top of page
  • AutorenbildTina

Wurf-Update: Aurora 'Borealis' Welpen jetzt 8 Wochen alt

Neues aus dem Meadow Garden: Der Bereich 'Unsere Zucht' wurde um den B-Wurf erweitert und liefert Einblicke in dessen Aufzucht in Cathi's Meadow Garden. Hier im Blog stellen wir euch die Welpen des Aurora 'Borealis' Wurfes im Detail vor.


Acht Wochen sind bereits vergangen seit der Ankunft unserer Borealis-Welpen. Kaum zu glauben, wie schnell die 4 Rüden und die 5 Hündinnen seit dem letzten Update gewachsen sind und wie jeder einzelne Welpe bereits seine ganz eigenen Macken und Charakterzüge entwickelt hat. Nun möchten wir euch unseren B-Wurf vorstellen (in der Reihenfolge, in der die Kleinen aus Cathi's Meadow Garden ausziehen werden). Zum Aurora 'Borealis' Litter gehören:

  1. Bear of Cathi's Meadow Garden

  2. Mascha of Cathi's Meadow Garden

  3. Bjarki of Cathi's Meadow Garden

  4. Bessy Beauty of Cathi's Meadow Garden

  5. Bören Blue of Cathi's Meadow Garden

  6. Bright Jaro of Cathi's Meadow Garden

  7. Boreal Luna of Cathi's Meadow Garden

  8. Baldur of Cathi's Meadow Garden

  9. Blue of Cathi's Meadow Garden

Aurora 'Borealis' Litter of Cathi's Meadow Garden - 8 Wochen alt
Aurora 'Borealis' Litter of Cathi's Meadow Garden - 8 Wochen alt

Unser gemütlicher Ruhepol - Bear of Cathi's Meadow Garden

Möchte man mit den Welpen nach draußen gehen oder sie wieder nach drinnen bringen, fehlt meistens einer - unser Bear. Denn Bear legt viel Wert auf seinen Schlaf. Um das Meiste an Schlaf auszukosten, plant er seine strategischen Schlafplätze auch immer so nah wie möglich an der Futterstelle, damit er auf dem Weg zum Fressen nicht an wertvoller Schlafenszeit verliert.

Gemütlich war er schon immer: Bear kam noch als unser letzter Überraschungsgast auf die Welt, wird unsere Welpenstube allerdings als erstes verlassen. Seine Ruhe wird er jedoch nicht haben, denn seine freche Schwester Mascha wird Teil seines zukünftigen Rudels werden. Wir wünschen ihm und seiner Für-immer-Familie viel Geduld und Gemütlichkeit!


Unser aufgeweckter Frechdachs - B-Mascha of Cathi's Meadow Garden

Das 'M' trägt sie bereits mitten im Gesicht. Mascha ist ganz vorne mit dabei, was Frechheit angeht, und auch für die meisten Kratzer an uns Zweibeinern ist sie verantwortlich. So unschuldig, wie sie ihre Ohren anlegt, so durchtrieben ist sie aber auch. Im Gegensatz zu ihrem Bruder ist die kleine Mascha ein echter Wirbelwind. Und das passt auch - denn Mascha und Bear erhielten ihre Namen von der gleichnamigen Serie, in der es von den Abenteuern eines kleinen, gutherzigen wie auch teilweise nervenden Mädchens und eines harmonieliebenden Bären handelt. An Bear hat sie eine harte Nuss zu knacken und wir sind gespannt, wie sich die Dynamik dieses Geschwisterpaars in ihrem neuen Rudel entwickeln wird!


Unser liebreizender Charmeur - Bjarki of Cathi's Meadow Garden

Genau wie der Name seiner Mama Miska, bedeutet Bjarki 'kleiner Bär' in den altnordischen Sprachen. Als Hommage an die Natur, finden wir auch seine norwegische Bedeutung sehr treffend. Bjarki bedeutet auch Birke, und von diesen Bäumen sind wir hier zuhauf umgeben - in ihrem gefrorenen Zustand sind die Birkenbäume hier besonders bezaubernd. Genauso bezaubernd wie Bjarki's Lächeln: dass er mit seinem charmanten Hundeblick und seinem strahlenden Malamute-Lächeln die Herzen aller Zweibeiner:innen in Cathi's Meadow Garden erobern kann, hat er schnell herausgefunden.

In seinem Für-Immer-Zuhause warten bereits eine Malamute-Dame und einige Bernersennen-Freunde auf ihn und wir hoffen, dass er auch sein neues Rudel mit seinem Liebreiz überzeugen kann.


Unser freches Energiebündel - Bessy Beauty of Cathi's Meadow Garden

Bessy besitzt die aufgeweckten Augen und die gespitzten Ohren eines Eichhörnchens, mit denen ihr nichts entgehen kann: sobald es Nachschub in der Restmülltonne gibt, ist sie die Erste, die den Deckel öffnet und die Verpackung vom Katzennassfutter wieder aus dem Eimer fischt und in ihrem Bau in Sicherheit bringt.

Bessy ist die Frechheit in Person (oder in Hund?) und weist man sie zurecht, so rollt sie sich tragisch auf dem Boden herum wie die Drama Queen of Cathi's Meadow Garden (oder wie der ein oder andere prominente Fußballspieler ;-) ). Neben dieser Divenhaftigkeit, die sie von ihrer Mama Miska geerbt hat, erhielt sie auch Papa's Singstimme, mit dessen besonders hohen Tönen sie uns jeden Abend noch ihr Schlaflied 'klagt'. Mit Bessy wurde es noch nie langweilig und wir wünschen ihrer Für-Immer-Familie viel Freude mit diesem Wuselwind.


Unsere tollkühne Rüdin - Bören Blue of Cathi's Meadow Garden

Von uns liebevoll 'Chiccolina' genannt, ist sie die einzige der Borealis-Geschwister, die rein äußerlich gänzlich nach ihrem Vater 'Back to Work Pack Leader Chicco' kommt. Die Buschige Blue hat es faustdick hinter den Ohren (die übrigens schon von dem ersten Tag an stehen). Sie ist unsere Waghalsige, die immer woanders ist als der Rest, und sich auch von keinem Zähnefletschen beeindrucken lässt, wenn sie sich wieder am Futter von Mama Miska vergreift.

Sie war die erste unter den Neunen, und wenn wir sie uns so anschauen, war sie wohl einfach auch schon ausgewachsen genug und hat für alle entschieden, dass es jetzt endlich los geht in die Welt! Und das passt auch: Bören Blue's Name wurde von dem kleinen Bärenbruder Koda inspiriert, der auch schon lautstark verkündete: "Sag allen hier, ich bin unterwegs!" Blue's Für-Immer-Familie wohnt auch im Schwarzwald - wir hoffen also, dass wir sie nach ihrem Auszug nicht das letzte Mal gesehen haben.


Unser höflicher Schmusebär - Bright Jaro of Cathi's Meadow Garden

Man erwischt ihn des Öfteren, wie er sich selbst in der Backofenscheibe bewundert. Oder vielleicht trainiert er auch angestrengt seine Ohren, die einfach noch nicht so richtig stehen wollen. Jaro ist der höflichste Welpe, den Cathi's Meadow Garden bisher beherbergen durfte, und das macht die Zeit mit ihm wirklich sehr angenehm: er würde es nie wagen, uns Zweibeiner:innen anzuspringen oder über den Haufen zu werfen wie manch seiner Geschwister das mit Freuden tun. Belohnt man ihn dann mit Aufmerksamkeit, erhält man als Dankeschön die größte Dosis Oxytocin, die man aushalten kann. Jaro ist ein guter Ausgleich, der einem die Wunden leckt, die seine Geschwister einem angetan haben.

Sein Name bedeutet 'Strahlendes Licht in der Nacht', und obwohl er für seine Für-Immer-Familie nach Niederösterreich zieht, werden wir nachts an ihn denken, wenn über uns die Nordlichter tanzen.


Unsere liebe Seele - Boreal Luna of Cathi's Meadow Garden

Sie hatte das nächtliche Wolfsgeheul als Erste perfektioniert und macht ihrem Namen dadurch alle Ehre: Als 'Mond des Nordens' ist die kleine Luna dafür zuständig, über ihre Geschwister zu wachen. Doch wegen der schlaflosen Nächte, die sie uns dadurch schon beschert hat, kann man ihr einfach nicht böse sein. Luna ist das gutherzige Gemüt des 'Borealis'-Wurfes und könnte wissentlich keiner Fliege etwas zuleide tun. Dafür hat sie ja ihre Geschwister, die unsere Grazie immer gerne unter ihre Fittiche nehmen.

In ihrem Für-Immer-Zuhause wartet bereits eine erfahrene Gefährtin auf sie und wir freuen uns darauf, zu sehen, zu welch anmutiger Malamute-Dame sie heranwachsen wird.


Unser übermütiger Partylöwe - Baldur of Cathi's Meadow Garden

Sein Name stammt aus der nordischen Mythologie, in der er mit Licht, Schönheit, Liebe und Glück assoziiert wird. Als Sohn von Odin und Frigg wurde der Gott Baldur auch aufgrund seines Sanftmutes und seiner Weisheit von allen geliebt. Diese Eigenschaften konnte sich unser Raufbold bisher zwar noch nicht aneignen, da er jedoch bald mit seinem gleichaltrigen 'Ziehbruder' seine Tage im Stall zwischen Pferden verbringen darf, sind wir uns sicher, dass er sich ideal in sein neues Rudel einbringen wird und mit ihnen gemeinsam sein neues Reich erkunden kann.

Baldur wird auf der anderen Seite des Neckartals wohnen und hoffentlich auch das ein oder andere Mal auf unserer Seite des Ufers vorbeischauen.


Unsere zarte Elfe - Blue of Cathi's Meadow Garden

Blue ist besonders gewitzt. Sie weiß ganz genau, wann sie die besten Chancen hat, ihre Radaubrüder und -schwestern zu übermannen: nämlich während diese tief und fest schlafen. Wenn alles ruht, ist unsere kleine Nachtelfe als einzige wach. Sie dreht und wendet sich vor ihren Geschwistern und wirft sich bellend auf sie. Blue spielt gerne mit dem Feuer - aber wehe, eines der schlafenden Monster regt sich dann doch mal. In diesem Falle greift sie dann auf eine Attacke ihrer unsichtbaren Freunde zurück oder legt sich auch gerne mal mit einem Leckerli-Krümmel an.

Blue wird Cathi's Meadow Garden als Letzte verlassen, doch ihre Reise wird nicht allzu weit sein. Und da ihre Für-Immer-Familie unser Rudel schon einige Male aus der Schweiz besucht hat, sind wir uns sicher, dass wir sie nicht zuletzt gesehen haben werden.


Die Namen wurden ihnen von ihren zukünftigen Familien gegeben und die Welpen versuchen mit Stolz, diesen gerecht zu werden. In nicht allzu langer Zeit werden wir uns mit Mama Miska und ihrem Borealis-Wurf von unserem schwedischen Winterquartier aus auf den Weg in unsere Anlage im deutschen Neckartal machen, bevor es für sie dann in ihre Für-Immer-Familien geht. Was die Geschwister bis dahin in Cathi's Meadow Garden erlebt haben und noch erleben werden, ist im Bereich Zucht auf unserer Website zu sehen!

Miska mit ihren Aurora 'Borealis' Welpen
Miska mit ihren Aurora 'Borealis' Welpen


283 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Welcome-to-the-Meadow-Gardens.jpeg

Bleibt auf dem neuesten Stand

Tragt euch in unsere E-Mail-Liste ein und erfahrt als erstes von unseren Neuigkeiten rund um unsere Zucht, unsere Ergebnisse von Ausstellungen oder von sonstigen Informationen von unseren Alaskan Malamutes of Cathi's Meadow Garden.

Vielen Dank! Wir haben eine Bestätigungs-Mail gesendet. Bitte das Abo unbedingt noch bestätigen. Auch im Spam-Ordner nachschauen!

Fluffy-Butts-of-the-Meadow-Gardens.jpg
bottom of page