top of page
  • AutorenbildTina

Ergebnis: Zero und Nukka auf der 34. Internationalen Rassehunde-Ausstellung in Offenburg

Am 11.03.2023 sind wir mit unserem Rüden Zero Star Terreno und unserer Hündin Crazy Nukka Amber Song in der Jugendklasse gestartet und konnten sogar ein paar Schleifen und Urkunden mit nach Hause nehmen.


Unsere beiden Matsch-liebenden und Dusch-scheuen Junghunde waren gütig zu uns! Sie ließen - mehr oder weniger widerstandslos - noch ein wenig Wellnessprogramm über sich ergehen und haben sich am frühen Morgen sogar von den Regenpfützen im Auslauf ferngehalten. Mit zwei plüschigen und sehr aufgeregten Junghunden und zwei genauso aufgeregten Zweibeinern ging es dann gestern zur 34. Ortenau-Schau in Offenburg.

Die Messehallen waren voll, unser Ring mittendrin - die eine zieht voller Begeisterung nach vorne, der andere mit eingeklemmten Schwanz zurück. Im letzten Blog haben wir noch angekündigt, dass das Event wohl vordergründig ein wertvoller Beitrag zu unserer Mensch-Hund-Bindung wird. Aber wir wurden belohnt mit so viel mehr!


Zero Star Terreno - Bester Junghund

Mit geducktem Schwanz und zusammengebissenen Zähnen stand unser 14 Monate alter Rüde als Erstes im Ring und fühlte sich sichtlich unwohl, von allen angestarrt zu werden. Doch das Training und die vorherige Ringerfahrung seines Debüts in Karlsruhe haben sich gelohnt - mit dem Ergebnis V1 (Vorzüglich, Platz 1) durfte Zero außerdem drei weitere Urkunden mit nach Hause nehmen!

34. IRA in Offenburg – Ergebnis: V1 – Jugendklasse Ortenau-Jugendsieger – Alpen-Jugendsieger – Bester Junghund Ralph Tarjan als Richter, Sonderleitung von Norbert Hellmann

Crazy Nukka Amber Song

Es war das zweite Mal für sie, dass sie in Offenburg im Ring stand. Nukka feierte letztes Jahr gemeinsam mit Manouk auf der 33. Ortenau-Schau in Offenburg ihr Debüt und erhielt dort in der Jugendklasse das Ergebnis SG1 (Sehr Gut, Platz 1). Mit 17 Monaten ist unser Quatschkopf nicht unbedingt erwachsener geworden und tänzelte abermals aufgeregt durch den Ring. Dafür aber mit immerwährendem Schwanzwedeln und sichtlicher Freude. Wertvoll war die Erfahrung allemal, denn auch Cathi stand das letzte und erste Mal in Offenburg im Ring und konnte sich die letzten Wochen intensivem Training mit Nukka widmen. Das hat super zusammengeschweißt und die Schleife (und ein Küsschen vom Sonderleiter) war ihre Belohnung!

34. IRA in Offenburg – Ergebnis: SG1 – Jugendklasse Ralph Tarjan als Richter, Sonderleitung von Norbert Hellmann
Nukka missgönnt Zero wohl den Sieg.
Nukka missgönnt Zero wohl den Sieg.

Wir haben uns gefreut, bekannte Gesichter wiederzusehen und neue Pfoten kennenzulernen! Auf welcher Ausstellung wir als nächstes starten werden, ist noch nicht bekannt. Für die Meadow Garden Malamutes geht es in den nächsten Wochen erst mal nach Schweden und wir wissen noch nicht genau, ob wir rechtzeitig zur Lahn-Dill-Schau unseres Vereins, dem DCNH, zurück sein werden. Aber dazu hier dann in den nächsten Wochen mehr!

244 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Welcome-to-the-Meadow-Gardens.jpeg

Bleibt auf dem neuesten Stand

Tragt euch in unsere E-Mail-Liste ein und erfahrt als erstes von unseren Neuigkeiten rund um unsere Zucht, unsere Ergebnisse von Ausstellungen oder von sonstigen Informationen von unseren Alaskan Malamutes of Cathi's Meadow Garden.

Vielen Dank! Wir haben eine Bestätigungs-Mail gesendet. Bitte das Abo unbedingt noch bestätigen. Auch im Spam-Ordner nachschauen!

Fluffy-Butts-of-the-Meadow-Gardens.jpg
bottom of page